Lade Veranstaltungen

« All Veranstaltungen

Wiener Zauberflöte

15. April um 17:00 bis 20:00

WIENER ZAUBERFLÖTE

15.April 2018

17:00

Die Zauberflöte ist mit Sicherheit das berühmteste Werk aus der Tradition des Wiener Volkstheaters. Dies beruht vermutlich zu einem Großteil auf der genialen Musik Mozarts. Beim Verlauf der Handlung hingegen scheiden sich die Geister: von genial freimaurerisch – tiefgründig bis absurd verdreht – seltsam reichen die Meinungen weit auseinander. Weniger bekannt ist, dass nur ein paar Monate vor der Uraufführung der Zauberflöte am Konkurrenztheater zum Freihaustheater (heute Theater an der Wien), dem Theater in der Leopoldstadt, ein Stück namens „Kaspar der Fagottist oder die Zauberzither“ – von Joachim Perinet und Wenzel Müller, zur Uraufführung gelangte, welches sich derselben Vorlagen wie die Zauberflöte bediente (den Märchen aus „Dschinnistan“ von Christoph Martin Wieland) und ein großer Erfolg in Wien wurde. Schikaneder hatte das Zauberflötenlibretto zu diesem Zeitpunkt bereits bis zum ersten Finale fertig, wodurch die Vermutung nahe liegt, dass er die Wertigkeiten der handelnden Figuren einfach vertauschte um Ähnlichkeiten zum Konkurrenzstück zu vermeiden und Originalität zu gewinnen. Das Ensemble Oper@Tee erlaubt sich einfach, die Geschichte der Zauberflöte in ihrer von uns eingebildeten, ursprünglich konzipierten Fassung auf die Bühne zu bringen und bedient sich hierbei frech der Texte und Musiken beider Stücke – also quasi eine „Wiener Zauberflöte“.

 

Operette mit dem Esemble Oper@Tee

Karten unter  +43 (664) 4871 618 oder http://www.wieneroperette.at

 

Details

Datum:
15. April
Zeit:
17:00 bis 20:00

Karten-Reservierung